Prophecy Erhält Positive Durchführbarkeitsstudie für Chandgana Grubenmundkraftwerk-Projekt in der Zentral-Mongolei)

Vancouver, British Columbia, 17. Jan 2012: Prophecy Coal Corp. („Prophecy“ oder die „Firma“) (TSX: PCY, OTCQX: PRPCF, Frankfurt: 1P2) hat eine positive Durchführbarkeitsstudie für sein 600 MW Chandgana Grubenmundkraftwerk Projekt in der Zentral-Mongolei erhalten. Der Bericht wurde unabhängig von Ralf Thomsen verfasst. Er ist Projektführer für Steag, eine deutsche Firma, die sich auf die Planung, Finanzierung, Konstruktion und Betrieb von höchst leistungsfähigen Heizkraftwerken für fossile Brennstoffe spezialisiert.

Der Umfang der Durchführbarkeitsstudie deckt technische Ausführung, Entwicklung und finanzielle Analyse für ein 4 x 150 MW Heizkraftwerk, das neben Prophecys Chandgana Tal Ablagerung gebaut werden soll. Die Ablagerung enthält 140 Mio. Tonnen gemessener Kohle*. Das Kraftwerk und die Kohleablagerung haben 2011 bereits Baulizenz bzw. Bergbaulizenz erhalten.

Die Auswahl der Führung für Ingenieurwesen, Besorgung und Bau sowie Diskussionen zur Projektfinanzierung sind bereits im Gange und es ist erwartet diese im Jahr 2012 abzuschließen.

Durchführbarkeitsergebnisse

Bau und Zeitplan

Der Beginn des Baus ist für April 2013 vorgesehen und die erste 150 MW Einheit soll im Oktober 2015 in Betrieb genommen werden. Die nachfolgenden Einheiten sollen im April 2016, Oktober 2016 und April 2017 in Betrieb gehen. Mit richtiger Wartung hat das Projekt 30 Jahre wirtschaftlichen Betrieb.

Kapitalkosten und Strukturierung

Die Kapitalkosten sind für das gesamte 4 x 150 MW Projekt auf US $744 Mio. hochgerechnet, oder US $1.240 pro kW. Dieser Betrag beinhaltet das Kraftwerk selbst, die Überlandleitungen und Verwaltungskosten. Er beinhaltet keine Bergwerkentwicklungskosten. Eine Studie zur Ermittlung der Bergbaukosten wurde von Leighton Asia durchgeführt und abgeschlossen.

Die erwünschte Kapitalstruktur besteht aus 30% Eigenkapital und 70% Fremdkapital mit einem jährlichen Zins von 10% und 10-jähriger Laufzeit. Es ist vorgesehen, dass die Finanzierung auf Projektebene stattfindet (d.h. durch Prophecys Tochterunternehmen East Energy Development, welches die Baulizenz hält).

Kohlepreis und Elektrizitätstarif

Kohle wird durch die Chandgana Tal Ablagerung mit einer konstanten Rate von 2,7 Mio. Tonnen pro Jahr (0,675 Mio. t/a pro 150 MW Einheit) zur Verfügung gestellt. Diese Kohle hat einen wie-erhalten Heizwerk von 3.350 kcal/kg (14.100 kJ/kg). Der Kohlepreis der gelieferten Kohle ist auf $15,50/t mit einem halbjährlichen Anstieg von 2% festgesetzt.

Die Zielsetzung für den Elektrizitätstarif liegt bei US $0,06/kWh mit einem halbjährlichen Anstieg von 2%.

Betriebskosten

Die Energieproduktion des Kraftwerkes liegt bei US $0,023/kWh (einschließlich Kohle). Kapitalrückgewinnung, einschließlich Darlehen und Zinstilgung, wird auf US $0,025/kWh geschätzt.

Finanzanalyse

Die Finanzanalyse beruht auf einer Strukturierung von 70%-30% Fremd-Eigenkapital. Sie generiert einen internen Zinsfuß (IRR) von 21,9%, nach Steuern, und einen NPV von US $364,7 Mio. Der Basisfall nimmt eine Abschlagrate von 12%, Darlehenszinssatz von 10% und Umtauschkurs von MNT 1.250/US Dollar an. Die Projektwirtschaft ist empfindlich für Elektrizitätstarife und Änderungen im Preis von Kohle. Z.B.: ein Tarifanstieg von $0,005/kWh (8,3%) vom Basisfall würde die Projekt IRR auf 24,8% und NPV auf $473,4 Mio. anheben. Tabellen der Wirtschaftsempfindlichkeitsstudie sind angehängt.

Tarifänderung

Tarif-änderung (in US$ / kWh)

IRR

NPV

 

   

-0.015

13.1%

39.5

-0.010

16.0%

147.7

-0.005

18.9%

256.2

0.000

21.9%

364.7

0.005

24.8%

473.3

0.010

27.8%

581.8

0.015

30.7%

690.4

0.025

36.5%

907.5

0.035

42.1%

1,124.6

0.045

47.4%

1,341.7

0.055

52.5%

1,558.7

Änderung im Preis von Kohle

Änderung im Preis von Kohle (in US$ / ton)

IRR

NPV

 

   

-5.0

24.4%

456.6

-4.0

23.9%

438.2

-3.0

23.4%

419.9

-2.0

22.9%

401.5

-1.0

22.4%

383.1

0.0

21.9%

364.7

1.0

21.4%

346.4

2.0

20.9%

328.0

3.0

20.4%

309.6

4.0

19.9%

291.3

5.0

19.4%

272.9

Änderung in Gesamtinvestitionskosten

Änderung in Gesamtinvestitions-kosten (in
US$ / Kw)

IRR

NPV

 

   

-300

29.2%

480.3

-200

26.3%

441.8

-100

23.9%

403.3

0

21.9%

364.7

100

20.2%

326.2

200

18.7%

287.7

300

17.4%

249.2

400

16.3%

210.7


Umweltauswirkungen

Das Chandgana Projekt wird internationale und mongolische Emissionsstandards befolgen, insbesondere in Bezug auf den Ausstoß von Schwebstoffen, NOx und SO2. Es wird erwartet, dass das Chandgana Kraftwerk 50-80% weniger Schwebstoffe, NOx und SO2 ausstößt als derzeit betriebene Kraftwerke in der Mongolei.

Folgerung und Möglichkeiten

Dieses voll-lizensierte Kraftwerkprojekt hat den zeitlichen Vorsprung, die Mongolei mit dringend benötigtem Strom, der zur Zeit von veralteten Kraftwerken mit insgesamt ungefähr 700 MW kommt, zu versorgen. Die Kohleressource liegt neben einer zweispurigen, befestigten Straße und 150 km vom bestehenden Stromnetz entfernt. Sobald Strom und Bergwerk voll in Betrieb sind, gibt es eine gute Chance, zusätzliche Kraftwerkeinheiten mit niedrigeren Kapitalkosten hinzuzufügen.

Die Mongolei ist eines der am schnellsten wachsenden Länder im vergangenen Jahrzehnt. Das enorme Oyu Tolgoi Kupfer/Gold Projekt, welches 2013 in Betrieb geht, könnte allein das BIP der Mongolei um bis zu 30% erhöhen. Mit dem Wachstum und dem neuen Wohlstand muss die Mongolei dringend in sauberere, leistungsfähigere und langfristig stabile heimische Strominfrastruktur investieren.

Die Beziehungen zwischen der Mongolei und China haben sich 2011 verbessert und wir sind optimistisch, dass sich dieser Trend  fortsetzt. Prophecys Kapital, Struktur und Beziehungspflege bieten eine Möglichkeit, chinesisches Kapital und Expertise, Strom von den gewaltigen Kohlereserven der Mongolei zu erzeugen, zu seinem Vorteil zu nutzen. Dieser Strom soll in der Mongolei erzeugt und in der Mongolei von seinen Einwohnern verbraucht werden.

Langfristig (10 Jahre) bietet die Menge der Kohlereserven zusammen mit der Nähe zu China (ungefähr 400 km von der chinesischen Grenze und 1.000 km von Peking) das Potenzial, die Kapazität zu erhöhen und Strom nach China zu exportieren.

John Lee, Firmenchef von Prophecy sagt: „Die Durchführbarkeitsstudie hat den robusten finanziellen Ertrag für das Chandgana Kraftwerk unter Nutzen von konservativen Faktoren umrissen. Unser kostengünstiger Kohlebestand ermöglicht zukünftige Lieferung von erschwinglichem und stabilem Strom an die Zentral und Ost-Mongolei. Das bedeutet einen potenziell langfristigen Einkommensstrom  vom Kraftwerkbetrieb sowohl als auch vom Kohlebetrieb ohne Transportprobleme.“

Diese Pressemitteilung wurde von Christopher M. Kravits, P.Geo überprüft und freigegeben. Er ist eine Qualifizierte Person, wie im NI 43-101 definiert.

Bitte besuchen Sie ProphecyCoal.com für zusätzliche Projektinformationen.

*Chandgana Tal Rohstoffschätzung basiert auf dem NI 43-101 Chandgana Tal Technischen Bericht vom September 2007, der von Herrn Gardar G. Dahl, Jr., CPG von Behre Dolbear & Company (USA), Inc., verfasst wurde. Er ist eine Qualifizierte Person, wie im NI 43-101 definiert.


NPV (in $USD million) & Equity IRR (%) vs Change in Power Plant Load Factor


NPV (in $USD million) & Equity IRR (%) vs Change in Coal Price ($USD/t)


NPV (in $USD million) & Equity IRR (%) vs Change in Total Tariff ($USD/kWh)


NPV (in $USD million) & Equity IRR (%) vs Change in Interest Rate (%)


NPV (in $USD million) & Equity IRR (%) vs Change in Total Investment Cost ($USD/kWh)


NPV (in $USD million) & Equity IRR (%) vs Change in Operating Cost Per Unit (%)

Über Steag

Steag wurde vor kurzem von Evonik Industries ausgegliedert und ist Deutschlands fünft-größter Stromerzeuger und betreibt neun kohlegefeuerte Kraftwerke. Außerhalb Deutschlands leistet Steag mit drei kohlegefeuerten Kraftwerken einen Beitrag zur öffentlichen Stromversorgung in den Philippinen, Kolumbien und der Türkei. Das Dienstleistungsangebot von Steag umfasst die gesamte Wertschöpfungskette der Stromproduktion von Brennstoff bis zu Rückstand. Seine Kernkompetenzen beinhalten Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von hoch-leistungsfähigen Kraftwerken für fossile Brennstoffe. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte www.steag.com.

Über Prophecy Coall

Prophecy Coal Corp. ist eine kanadische börsennotierte Firma, die Energieprojekte in der Mongolei entwickelt. Die Firma kontrolliert über 1,4 Milliarde Tonnen von tagebaufähigen Thermalkohlereserven auf zwei Besitzen in der Mongolei. Prophecys Ulaan Ovoo Kohlebergwerk ist in Betrieb und das Chandgana Grubenmundkraftwerk wurde genehmigt. Prophecy Coal ist Mehrheitsaktionär von Prophecy Platinum Corp. (TSX-V: NKL). Mineralrohstoffe, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Realisierbarkeit gezeigt. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.prophecycoal.com erhältlich.


IM AUFTRAG DES AUFSICHTSRATES von
"JOHN LEE"
John Lee
CEO und Vorstandsvorsitzender

Für weitere Informationen über Prophecy kontaktieren Sie bitte:
Chris Ackerman
Manager für Investorenbeziehungen
1-800-459-5583
[email protected]
www.prophecycoal.com





Mineral resources that are not mineral reserves do not have demonstrated economic viability. Neither the Toronto Stock Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Toronto Stock Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.  

 Forward Looking Statements: This news release includes certain statements that may be deemed "forward-looking statements". All statements in this release, other than statements of historical facts, including, without limitation, statements potential mineralization, the estimation of mineral resources, the realization of mineral resource estimates, interpretation of prior exploration and potential exploration results, the timing and success of exploration activities generally, the timing and results of future resource estimates, permitting time lines, metal prices and currency exchange rates, availability of capital, government regulation of exploration operations, environmental risks, reclamation, title, and future plans and objectives of the company are forward-looking statements that involve various risks and uncertainties. . Although Prophecy believes the expectations expressed in such forward-looking statements are based on reasonable assumptions, such statements are not guarantees of future performance and actual results or developments may differ materially from those in the forward-looking statements. Forward-looking statements are based on a number of material factors and assumptions. Factors that could cause actual results to differ materially from those in forward-looking statements include failure to obtain necessary approvals in respect of the Transaction, unsuccessful exploration results, changes in project parameters as plans continue to be refined, results of future resource estimates, future metal prices, availability of capital and financing on acceptable terms, general economic, market or business conditions, risks associated with operating in foreign jurisdictions, uninsured risks, regulatory changes, defects in title, availability of personnel, materials and equipment on a timely basis, accidents or equipment breakdowns, delays in receiving government approvals, unanticipated environmental impacts on operations and costs to remedy same, and other exploration or other risks detailed herein and from time to time in the filings made by the companies with securities regulators. Readers are cautioned that mineral resources that are not mineral reserves do not have demonstrated economic viability. Mineral exploration and development of mines is an inherently risky business. Accordingly the actual events may differ materially from those projected in the forward-looking statements. For more information on Prophecy and the risks and challenges of their businesses, investors should review their annual filings that are available at www.sedar.com.

"Neither the Toronto Stock Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Toronto Stock Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release."


This press release does not constitute an offer to sell or a solicitation to buy any of the securities in the United States.  The securities have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended (“the U.S. Securities Act”) or any state securities law and may not be offered or sold in the United States or to U.S. Persons unless registered under the U.S. Securities Act and applicable state securities laws or an exemption from such registration is available.

subscribe to us

Follow Prophecy Coal to get every newsreleases delivered to your Inbox

[-] Close