Jahresendbrief vom Firmenchef und Vorstandsvorsitzenden von Prophecy Coal

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 21. Dezember 2011 - Prophecy Coal Corp. („Prophecy“ oder die „Firma“) (TSX: PCY)(OTCQX: PRPCF)(Frankfurt: 1P2) präsentiert den folgenden Jahresendbrief von John Lee, Firmenchef und Vorstandsvorsitzender von Prophecy:

Sehr geehrte Investoren,

Zuerst möchte ich Ihnen meine herzlichen Wünsche für ein sicheres und frohes Weihnachtsfest aussprechen. Das vergangene Jahr war ein sehr produktives Jahr für Prophecy Coal und ich freue mich, meinen positiven Ausblick für 2012 und darüber hinaus mit Ihnen teilen zu können.

Das Jahr 2011 hat zahlreiche Erfolge aufzuweisen, unter anderem:

  • Erhalt der ersten Lizenz in der Geschichte der Mongolei zum Bau eines 600MW Kraftwerks für unser Flaggenschiffprojekt Chandgana
  • Erhalt der Bergbaulizenz für Chandgana Tal
  • Erfolgreiche Inbetriebnahme einer neuen Flotte von Bergbauequipment in Ulaan Ovoo
  • Vorantrieb von Ulaan Ovoo zu Produktion mit 230.000 Tonnen abgebauter Kohle und 130.000 verkaufter Kohle
  • Erfolgreicher Abschluss des ersten Kohleverkaufs in der Geschichte von der Mongolei an Russland
  • Abschluss der Ausgliederung und Verselbstständigung von Prophecy Coals kanadischen Besitzen an Prophecy Platinum
  • Aufstieg zum TSX Toronto Exchange
  • Verstärkung des Aufsichtsrates und des Führungsteams

Betriebsupdate:

Unser neuer Geschäftsführer Ronnie van Eeden lebt seit April 2011 in der Mongolei. Durch seine Betriebserfahrung im Kohleabbau mit Eskom, eine der 20 besten Versorgungsbetriebe in der Welt, hat Herr van Eeden die Effizienz unseres Ulaan Ovoo Projektes erhöht und die Gemeinkosten reduziert. Um zusätzliche Stabilität und Unterstützung zu garantieren, wurde unser Team in der Mongolei weiter um einen nicht mongolischen Betriebsleiter und einen Kohlegeologen, der in den USA trainiert wurde, erweitert. Zur Weihnachtsfeier unseres mongolischen Firmensitzes letzte Woche habe ich über 30 Angestellte in unserem neuen Ulaan Baatar Büro gezählt. Es war mir klar, dass wir eine kritische Masse an erforderlichem Talent zum Ausführen unseres Zieles geformt haben.

Ulaan Ovoo Bergwerkupdate:

In einer Zeitspanne von nur 12 Monaten hat sich Ulaan Ovoo zu einem Spitzenkohleanbieter in der Mongolei entwickelt. Im Q4 2011 verkaufte die Firma 90.000 Tonnen Kohle an mongolische und russische Firmen. Wir erwarten, dass Ulaan Ovoo 2012 zwischen 300.000 und 500.000 Tonnen Kohle produziert und mehr an Russland und zu höheren Preisen verkauft. Wir erwarten auch, dass der russische Grenzübergang Zeltura (ungefähr 10km vom Bergwerk entfernt gelegen) 2012 eröffnet wird, was die Transportkosten unserer Kohle nach Russland verringert. Während sich der Verkauf von Kohle durch die russischen Seehafen in Jahr 2011 als komplex und schwierig herausgestellt hat, werden wir diese Gelegenheit im späteren Teil von 2012 weiterhin verfolgen, nachdem wir uns im ersten Teil des Jahres auf das Chandgana Projekt konzentrieren. An der strategischen Front haben wir Interesse von potenziellen Partnern in Gemeinschaftsunternehmen erhalten, die in der Entwicklung von Ulaan Ovoo helfen möchten. Dies spricht für den hohen Wert des Projektes.

Chandgana Kraftwerkupdate:

Im November erhielten wir die erste Lizenz zum Bau eines 600MW Kraftwerkes in der mongolischen Geschichte. Das Grubenmundkraftwerk wird von der Kohle aus unserer Chandgana Tal Ablagerung gespeist, für die wir 2011 eine Bergbaulizenz gesichert haben. Diese Lizenzen sind das Ergebnis von Prophecys Hingabe und Sorgfalt im vergangenen Jahr. Unser Führungsteam arbeitet auch während den Feiertagen, um EPC (Equipment, Besorgung & Konstruktion) Auftragnehmer vorzubereiten und weiterhin zu beschäftigen, sowohl als auch Investitionsbanker, Banken, Private Partner und die mongolische Regierung.

Ich freue mich, berichten zu können, dass Rückmeldungen über unser Chandgana Projekt von EPCs, die Chandgana besucht haben, und der mongolischen Regierung sehr positiv waren.

Unser Ziel ist es, einen EPC-Vertrag und Stromabnahmevertrag (PPA) bis Mitte 2012 zu unterzeichnen und die Projektfinanzierung bis Ende 2012 abzuschließen. Wir haben Linklaters of London, eine führende Anwaltskanzlei mit PPA-Erfahrung, gesichert, um Prophecy mit der Fertigstellung des PPA zu unterstützen. Der PPA bietet langfristige, stabile Strompreise und Stromlieferung in die Mongolei, sowohl als auch vorhersehbaren Finanzfluss für Prophecys Aktionäre als Gegenleistung für die geleisteten festen Kapitalbestände und unternommenen Risiken. Der Konstruktionsbeginn wird für 2013 erwartet, mit Fertigstellung voraussichtlich im Jahr 2016.

Einige Aktionäre und Investoren haben Bedenken in Bezug auf den Investitionsaufwand und Verwässrung des Aktienkapitals für das Chandgana Projekt geäußert. Nach ausführlichen Gesprächen mit Bankern, Investoren und EPC-Auftragnehmern glauben wir, dass der Investitionsaufwand überschaubar ist, wenn wir zeigen können, dass das Projekt einen robusten Ertrag bietet. Der Schlüssel ist Fremdfinanzierung von chinesischen Police Banken, die bis zu 80% des benötigten Kapitals leihen. Um das verbleibende Kapital in Stammkapital aufzubringen, vertrauen unsere potenziellen Partner und Investoren auf das Finanzmodell der Evonik-Steag Kraftwerkdurchführbarkeitsstudie. Die Studie ist abgeschlossen und wird öffentlich bekannt gegeben, sobald wir eine Gegenprobe für das Finanzmodell unternommen haben.

Mit einer beträchtlichen Kohleressource in der Mongolei und 22,5 Mio. Aktien von Prophecy Platinum, wird Prophecy Coal derzeit unter seinem Nettobuchwert gehandelt. Während die Aktienmarkt-Volatilität in den vergangenen Monaten einige unserer Aktionäre verunsichert hat, konzentriert sich die Firma auf die Freilegung der enormen Werte unserer 1,2 Mrd. Tonnen** Chandgana Kohleressource, welche ungefähr 350km von China entfernt liegt, das Land mit der größten Bevölkerung der Welt und die zweitgrößte Wirtschaft. Mit den dargestellten kurzfristigen Auslösern für 2012 und den langfristigen, optimistischen Grundlagen für Strompreise in der Mongolei und China glauben wir, dass Prophecy Coal ein überwältigendes Investitionsargument darstellt.
Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches 2012 und ich freue mich darauf, die Fortschritte und Ergebnisse unserer Firma in den kommenden Monaten und Jahren mit Ihnen zu teilen.


Mit freundlichen Grüßen,
John Lee
Firmenchef und Vorstandsvorsitzender
[email protected]
**656,6 Mio. Tonnen gemessen, 545,7 Mio. Tonnen angezeigt (Chandgana Tal & Chandgana Khavtgai) (Siehe Pressemitteilung vom 16. August 2010)
Über Prophecy Coal
Prophecy Coal Corp. ist eine kanadische börsennotierte Firma, die Energieprojekte in der Mongolei entwickelt. Die Firma kontrolliert über 1,4 Milliarde Tonnen von tagebaufähigen Thermalkohlereserven auf zwei Besitzen in der Mongolei. Prophecys Ulaan Ovoo Kohlebergwerk ist in Betrieb und das Chandgana Grubenmundkraftwerk wurde genehmigt. Prophecy Coal ist Mehrheitsaktionär von Prophecy Platinum Corp. (TSX-V: NKL). Mineralrohstoffe, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Realisierbarkeit gezeigt. Weitere Informationen sind auf der Webseite www.prophecycoal.com erhältlich.

IM AUFTRAG DES AUFSICHTSRATES von
Prophecy Coal Corp.
„JOHN LEE“
John Lee
CEO und Vorstandsvorsitzender

Für weitere Informationen über Prophecy kontaktieren Sie bitte: 
Chris Ackerman
Manager für Investorenbeziehungen
1-800-459-5583
[email protected]
www.prophecycoal.com

 Haftungsausschluss:
Für Erläuterungen betreffend vorrausschauende Aussagen (Forward Looking Statements) und legal bindenden Haftungserklärungen, verweisen Sie bitte auf die englische Originalversion dieser Pressemitteilung.

„Weder der TSX Venture Exchange noch seine Regulierungs-Dienstanbieter (Regulation Services Provider, wie dieser Begriff Richtlinien des TSX Venture Exchange definiert ist) übernimmt Haftung für die Angemessenheit oder Exaktheit dieser Pressemitteilung.“
Prophecy übernimmt für die Richtigkeit der Übersetzung keine Haftung. Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung!



Mineral resources that are not mineral reserves do not have demonstrated economic viability. Neither the Toronto Stock Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Toronto Stock Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.  

 Forward Looking Statements: This news release includes certain statements that may be deemed "forward-looking statements". All statements in this release, other than statements of historical facts, including, without limitation, statements potential mineralization, the estimation of mineral resources, the realization of mineral resource estimates, interpretation of prior exploration and potential exploration results, the timing and success of exploration activities generally, the timing and results of future resource estimates, permitting time lines, metal prices and currency exchange rates, availability of capital, government regulation of exploration operations, environmental risks, reclamation, title, and future plans and objectives of the company are forward-looking statements that involve various risks and uncertainties. . Although Prophecy believes the expectations expressed in such forward-looking statements are based on reasonable assumptions, such statements are not guarantees of future performance and actual results or developments may differ materially from those in the forward-looking statements. Forward-looking statements are based on a number of material factors and assumptions. Factors that could cause actual results to differ materially from those in forward-looking statements include failure to obtain necessary approvals in respect of the Transaction, unsuccessful exploration results, changes in project parameters as plans continue to be refined, results of future resource estimates, future metal prices, availability of capital and financing on acceptable terms, general economic, market or business conditions, risks associated with operating in foreign jurisdictions, uninsured risks, regulatory changes, defects in title, availability of personnel, materials and equipment on a timely basis, accidents or equipment breakdowns, delays in receiving government approvals, unanticipated environmental impacts on operations and costs to remedy same, and other exploration or other risks detailed herein and from time to time in the filings made by the companies with securities regulators. Readers are cautioned that mineral resources that are not mineral reserves do not have demonstrated economic viability. Mineral exploration and development of mines is an inherently risky business. Accordingly the actual events may differ materially from those projected in the forward-looking statements. For more information on Prophecy and the risks and challenges of their businesses, investors should review their annual filings that are available at www.sedar.com.

"Neither the Toronto Stock Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Toronto Stock Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release."


This press release does not constitute an offer to sell or a solicitation to buy any of the securities in the United States.  The securities have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended (“the U.S. Securities Act”) or any state securities law and may not be offered or sold in the United States or to U.S. Persons unless registered under the U.S. Securities Act and applicable state securities laws or an exemption from such registration is available.

subscribe to us

Follow Prophecy Coal to get every newsreleases delivered to your Inbox

[-] Close