Rückblick vom Vorsitzenden von Prophecy

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - (24. Juni 2011) - Ich bin erfreut diesen Halbjahresrückblick über Prophecys Fortschritt im Vergleich zu den gesetzten Zielen in meinem Jahresendbericht http://www.prophecycoal.com/news_2010_dec24b.php von 2010 bereitzustellen.

Bisher wurde 2011 durch verschiedene Leistungen markiert:

- Erfolgreiche Inbetriebnahme einer neuen Bergwerkflotte für Ulaan Ovoo („UO“)
- Stetige Förderung von UO zu wirtschaftlicher Produktion mit Abbau von 230.000 t Kohle
- Gesicherte Bereitstellung eines russischen Fern-Ost Seehafens
- Sicherung einer Bergbaulizenz für Chandgana Tal
- Vorlegung einer Durchführbarkeitsstudie für das Chandgana Kraftwerkprojekt bei der mongolischen Regierung
- Abschluss der Abspaltung von Prophecys kanadischen Hauptbesitzen an Prophecy Platinum
- Stärkung des Aufsichtsrates und der Geschäftsleitung:

- Jivko Savov, Prophecy Geschäftsführer (derzeit Stellvertretender CEO von En+)
- Chuluunbaatar Baz, Prophecy Geschäftsführer (Leiter der Monnis Group in der Mongolei)
- David Jan, Prophecy Finanzleiter (vormals Leiter von IR in Western Coal Corp)
- Ronnie Van Eeden, Leiter von Prophecy in der Mongolei, (langjährig mit Eskom)

Wir haben über $25 Mio. in Equipment und in die Inbetriebnahme von Ulaan Ovoo investiert. Die Inbetriebnahme eines Bergwerkes ist eine erhebliche Herausforderung für eine jede Firma, aber besonders für Prophecy, da wir ein neues Team haben. Es dauerte einige Zeit unsere Belegschaft in der Mongolei einzuarbeiten. Die Inbetriebnahme des Bergwerks und die Beaufsichtigung von mehr als 100 Beschäftigten von Leighton nahm beträchtliche Zeit in Anspruch. Dazu mussten wir verschiedene Probleme adressieren, wie z.B. verspätete Lieferung von Equipment, Entwicklung eines Bergbauplanes, Verfügbarkeit von Lastwagen, Beziehungen vor Ort, Horten von Kohle und Dieselbetankung. Als der Hauptgeschäftsführer, der für Marketing, Investorenbetreuung, Regierungsbeziehungspflege, vor Ort Betrieb sowohl als auch die Verhandlung für Logistik- und Abnahmevereinbarungen verantwortlich ist, wurde ich zum Engpass, der zu Verzug im Abschluss von Abnahme- und Logistikvereinbarungen führte.

Seit dem 1. Mai habe ich meine Prioritäten neu geordnet und meinen Fokus mehr auf Abnahme- und Logistikvereinbarungen orientiert und weniger auf Marketing und Investorenbetreuung. Wir sehen bereits handfeste Ergebnisse. Die Bereitstellung eines Seehafens ist gesichert und ich erwarte die Bereitstellung von Bahntransport (von der mongolischen Naushki Grenze zum Seehafen) bald zu verwirklichen.

Unsere erfahrene Belegschaft hatte einige Zeit sich einzuleben und gegenseitige Stärken und Schwächen kennenzulernen. Prophecy wurde mit größerem Schwerpunkt auf Verantwortungsübertragung und Verantwortlichkeit umstrukturiert. Ronnie, der mit seiner Familie im April in die Mongolei zog, ist für das Vorantreiben der UO und Chandgana Bergwerke verantwortlich. Ich organisiere die Finanzierung für Chandgana, während Paul Venter und Michael Deats technische Unterstützung für die UO und Chandgana Projekte bieten. David Jan leitet unsere Anstrengungen in Investorenbetreuung und Kommunikation und wir ergänzen unser Team zurzeit mit Kohlehändlern, die uns im Marketing und Verkauf unserer UO-Kohle unterstützen werden.

Im Moment möchte ich unseren Fortschritt und die Aufregung über unser Flaggenschiff-Projekt Chandgana mit Ihnen teilen. Jeder Monat von 2011 beinhaltete einen Besuch vor Ort in UO und Chandgana. Das Chandgana-Kraftwerk-Projekt (TPP) hat besonders das Interesse von internationalen Banken und Investoren auf sich gezogen.

Unser Kraftwerk-Antrag kommt gut in der mongolischen Regierung voran, die kühn ist mit Prophecy die kritische Energieknappheit des Landes zu adressieren. Evonik Industries aus Deutschland wurde beschäftigt eine diskontierfähige Durchführbarkeitsstudie (BFS) für das TPP Projekt bis zum Q3 2011 abzuschließen und eine Investmentbank von Hong Kong wurde mit der Beratung zur Planung und Finanzierung des TPP Projektes beauftragt. Ich hänge hier die Kohle- und Elektrizitätspreislisten für die Mongolei und China an.


Es ist deutlich, dass man sich in China auf den Verkauf von Kohle konzentrieren sollte, während es in der Mongolei viel mehr Sinn macht, sich auf die Bereitstellung von Elektrizität zu konzentrieren. Energiepreiskontrolle führt zu schwindendem Angebot und Investitionen. Die Mongolei hatte ihren Moment des Erwachens. Deshalb dereguliert die Regierung die Elektrizitätsindustrie, um ein stetiges Angebot von Elektrizität und nachhaltiges Wachstum zu sichern und erhöht die Elektrizitätstarife, die Chinas Tarife dieses Jahr übertreffen sollen. Es ist das ideale Szenario für einen jeden Kraftwerkbetreiber, eine stetige niedrig-kost Kohlebereitstellung zu haben sowohl als eine Regierung die freie Marktpreise für Elektrizität unterstützt und Auslandsinvestition fördert. Wir erwarten eine sehr robuste Wirtschaft für das Chandgana TPP Projekt, wenn die BFS im Q3 bekanntgegeben wird.

Mit diesen Gedanken möchte ich Prophecy Coals Identität als einen Kohleproduzenten, nicht als Energiedienstleister hervorheben. Wir bewerkstelligen Kraftwerke, die Bedarf für unsere Kohle generieren und wir werden den richtigen Partner zur richtigen Zeit finden, um unser Kraftwerk zu finanzieren. Die gleiche Herangehensweise kann für andere vertikal integrierte Wertschöpfungsbetriebe angewendet werden, wie z.B. Kohleverflüssigung, Kohlevergasung und Reinkohle-Upgrade, die hoffentlich in wenigen Jahren zu bewährten skalierbaren Technologien heranreifen werden.

Mit dieser Langzeit-Vision können wir sehen, wie gewaltige Werte von unserem 1,2 Mrd. t* Kohlebodenschatz in Chandgana erschlossen werden, der benachbart (350 km) zur zweitgrößten Wirtschaft und zum bevölkerungsreichsten Land der Welt liegt.



Prophecys Zielsetzungen für den Rest von 2011 beinhalten:

- Beginn der Lieferungen von Ulaan Ovoo Kohle an asiatische Verbraucher über Russlands östliche Seehäfen
- Erhalt einer vollen Lizenz für die Errichtung des Chandgana Kraftwerkes
- Ausschreiben des Chandgana TPP Projektes und Wahl eines EPC Bauunternehmers
- Anfertigung einer Durchführbarkeitsstudie für ein Kraftwerk bei Ulaan Ovoo

Wir erleben eine langsame und korrektive Phase für börsennotierte Kohleunternehmen. Als der größte Aktionär von Prophecy, der über 750.000 Aktien in diesem Jahr zu wesentlich höheren Preisen erworben hat, teile ich Ihre Empfindungen und schätze Ihre Geduld während wir unseren Geschäftsplan ausführen. Viele Beschäftigte von Prophecy arbeiten doppelte oder dreifache Schichten und wir sind alle dankbar für Ihre Unterstützung. Mit der Zeit wird der Aktienpreis die Werte reflektieren, die wir für Prophecys Investoren und für die Mongolei generieren. Zusammen können wir Prophecys Ziel, die Erfüllung von Asiens Energiebedarf, erreichen.

Am Montag, den 27 Juni 2011 um 18:00 Uhr Mitteleuropäische Zeit (9am PST, 12pm EST), werden wir einen Investor-Webcast halten. Wegen der hohen Anteilnahme, klicken Sie bitte diesen Link (https://eu42.spreed.com/checkin/jc/186213680) 5 Minuten vor der Sitzung, um den Webcast zu aufzurufen.

Mit freundlichen Grüßen,

John Lee
Vorsitzender und CEO

Über Prophecy Coal
Prophecy Coal Corp. (ehemals Prophecy Resource Corp.) ist ein Mongolischer Gasflammkohle-Produzent mit über 1,4 Mrd. Tonnen tagebau-fähiger Gasflammkohle. Prophecys Ulaan Ovoo Kohlebergwerk ist betriebsbereit und sein Chandgana 600MW Stollenmund-Kraftwerk hat eine Bergbaulizenz und die Genehmigung durch ein detailliertes Environmental Impact Assessment (DEIA) (Umweltauswirkungs-Begutachtung) erhalten. Die Firma befindet sich derzeit im Genehmigungsprozess für eine Kraftwerklizenz von dem Mongolischen Ministerium für Natürliche Rohstoffe und Energie. Prophecy Coal besitzt auch Kapitalbeteiligung an Prophecy Platinum Corp., Victory Nickel Inc. und Compliance Energy Corp. Mineralrohstoffe, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Realisierbarkeit gezeigt. Weitere Informationen können auf der Webseite www.prophecycoal.com gefunden werden.

 

IM AUFTRAG DES AUFSICHTSRATES von
Prophecy Coal Corp.
John Lee, Vorsitzender

Für weitere Informationen über Prophecy kontaktieren Sie bitte:
David Jan
Finanzleiter
1-800-358-5865
[email protected]

Prophecy übernimmt für die Richtigkeit der Übersetzung keine Haftung. Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung!

The Company has commenced mining development activities on the Ulaan Ovoo Property without having completed a feasibility study on the Ulaan Ovoo Property. There are certain risks and uncertainties associated with commencing production without a feasibility study. The deposit may lack all geological, engineering, legal, operating, economic, social, environmental, and other relevant factors which may be required to serve as a reasonable basis for a financial institution to finance the development of the deposit for mineral production. Additionally, the outcome of the feasibility study may not be positive or optimal for the production scale being initiated.


Mineral resources that are not mineral reserves do not have demonstrated economic viability. Neither the Toronto Stock Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Toronto Stock Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.  

 Forward Looking Statements: This news release includes certain statements that may be deemed "forward-looking statements". All statements in this release, other than statements of historical facts, including, without limitation, statements potential mineralization, the estimation of mineral resources, the realization of mineral resource estimates, interpretation of prior exploration and potential exploration results, the timing and success of exploration activities generally, the timing and results of future resource estimates, permitting time lines, metal prices and currency exchange rates, availability of capital, government regulation of exploration operations, environmental risks, reclamation, title, and future plans and objectives of the company are forward-looking statements that involve various risks and uncertainties. . Although Prophecy believes the expectations expressed in such forward-looking statements are based on reasonable assumptions, such statements are not guarantees of future performance and actual results or developments may differ materially from those in the forward-looking statements. Forward-looking statements are based on a number of material factors and assumptions. Factors that could cause actual results to differ materially from those in forward-looking statements include failure to obtain necessary approvals in respect of the Transaction, unsuccessful exploration results, changes in project parameters as plans continue to be refined, results of future resource estimates, future metal prices, availability of capital and financing on acceptable terms, general economic, market or business conditions, risks associated with operating in foreign jurisdictions, uninsured risks, regulatory changes, defects in title, availability of personnel, materials and equipment on a timely basis, accidents or equipment breakdowns, delays in receiving government approvals, unanticipated environmental impacts on operations and costs to remedy same, and other exploration or other risks detailed herein and from time to time in the filings made by the companies with securities regulators. Readers are cautioned that mineral resources that are not mineral reserves do not have demonstrated economic viability. Mineral exploration and development of mines is an inherently risky business. Accordingly the actual events may differ materially from those projected in the forward-looking statements. For more information on Prophecy and the risks and challenges of their businesses, investors should review their annual filings that are available at www.sedar.com.

"Neither the Toronto Stock Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the Toronto Stock Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release."


This press release does not constitute an offer to sell or a solicitation to buy any of the securities in the United States.  The securities have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended (“the U.S. Securities Act”) or any state securities law and may not be offered or sold in the United States or to U.S. Persons unless registered under the U.S. Securities Act and applicable state securities laws or an exemption from such registration is available.

subscribe to us

Follow Prophecy Coal to get every newsreleases delivered to your Inbox

[-] Close