Prophecy Bohrt 71,17 Meter mit 0,52% Ni-Äquivalent (0,310 % Nickel 0,466 g/t PGMs +Au und 0,223% Kupfer) von der Oberfläche im Wellgreen Projekt, Yukon

Vancouver, British Columbia, 29. November 2010: Prophecy Resource Corp. (“Prophecy” oder die “Firma”) (TSX-V:PCY, OTCQX: PRPCF, Frankfurt: 1P2)  berichtet, dass es zusätzliche Untersuchungsergebnisse von seinem Alleineigentum Wellgreen PGM Ni-Cu Besitz im Yukon, Kanada erhalten hat. Diamantbohrlöcher WS10-179 bis WS10-182 wurden während des Sommers 2010 von Northern Platinum gebohrt (welches mit Prophecy am 23. September 2010 fusionierte). WS10-183 wurde von Prophecy im Oktober 2010 gebohrt. Höhepunkte von den neu empfangenen Untersuchungen beinhalten 71,17 m von der Oberfläche mit 0,52% Ni-Äquivalent (0,310% Nickel, 0,466 g/t PGMs + Au und 0,233% Kupfer) und endet in Mineralisierung. Bohrungen wurden 2010 wegen Winterkonditionen eingestellt und werden im Frühjahr 2011 wieder aufgenommen.

Ergebnisse von den Löchern WS10-179 bis 183 (und Loch WS06-153 von dem vorhergehenden Programm) sind in den folgenden fünf Tabellen dargestellt (alle Abschnitte sind in Metern angegeben):

Löcher WS10-179 bis WS10-182 wurden westlich von WS10-177 (525,90 m mit 0,17% Cu, 0,26% Ni, 0,550 g/t PGMs+Au) gebohrt, mit 50 m vertikalem Abstand über und nördlich von Loch 153, was von Coronation Minerals im Jahr 2006 gebohrt wurde (wie in der obenstehenden Tabelle gezeigt ist).

Loch 182 stieß bei 71 m auf 0,52% Ni-Äquivalent Sulfidmineralisierung und bleibt geöffnet. Dieses Loch endet in Mineralisierung und wurde von Northern Platinum aus Kostengründen gestoppt. Löcher WS10-179 bis 181 wurden nicht tief genug gebohrt, um den tieferen und besser mineralisierten Bereich zu durchteufen, der von Loch WS06-153 (523,42 m mit 0,43% Ni-Äquivalent) durchschlagen wurde. 

Bohrloch WS10-183 wurde am südlichen Ende der Haupt-Ostzone gebohrt, um Oberflächenmineralisierung zu testen. Das Loch stieß auf 27,92 m und prüfte 0,149% Cu, 0,30% Ni und 0,625 g/t PGM+Au (0,52% Ni-Äquivalent) und wurde 100 m vor der geplanten Fundamentschwelle wegen strengen Winterkonditionen gestoppt. Diese Ergebnisse sind viel versprechend, weil der Grad normalerweise zu der Fundamentschwelle hin zunimmt. Es ist geplant, diese Löcher im Frühjahr 2011 erneut zu bohren und zu erweitern.

Löcher 182 und 183 zeigen die Mineralisierung nahe der Oberfläche innerhalb der existierenden Rohstoffgrenzen, wo nur unterirdische Rohstoffvorkommen berechnet wurden.

Die Untersuchungsergebnisse berücksichtigen keine selteneren PGMs, wie Rhodium (Rh), Ruthenium (Ru), Osmium(Os) und Iridium (Ir), welche die PGM-Grade insgesamt weiterhin verbessern könnten. Ausgedehnte Tunnelprobenergebnisse, die am 3. Nov. 2010 bekanntgegeben wurden, zeigen seltenere PGM-Werte mit Graden, die 6g+/t von kombiniertem Rh+Ru+Os+Ir erreichen. Es gibt insgesamt 470 Bohrkernproben von 2006 bis 2010, die auf mehr als 1g/t Pt oder Pd untersucht wurden. Diese werden nun auf Rhodium, Osmium, Ruthenium und Iridium hin untersucht; Ergebnisse stehen noch aus.

Das 2010-Programm hat die 2008 Rohstoffe nach Osten erweitert, mit Breiten, wie nachgewiesen in Loch WS10-177 (525,90 m mit 0,17% Cu, 0,26% Ni und 0.550 g/t PGMs+Au) und WS10-178 (566,78 m mit 0,16% Cu, 0,23% Ni und 0,517 g/t PGMs+Au), die an der östlichen Grenze des Besitzes gebohrt wurden. Die Ergebnisse von diesen zwei Löchern sind sehr viel versprechend, weil sie eine neue mögliche Mineralisierungstendenz beginnen und sich nach Osten über Arid Creed erweitern. Die Fugro-Hubschrauber-Magnet-Abweichungserkundung über der östlichen Erweiterung von der ultrabasischen Grundschwelle über Arrid Creek, zeigt auch die Möglichkeit für bedeutende Mineralisierung östlich von den Löchern 177 und 178.

Für 2011 beabsichtigt Prophecy die folgenden Bohrungen und Tests durchzuführen:

1. Bereiche östlich von WS10-177 und 178;
2. Oberflächenanteile innerhalb existierender Rohstoffgrenzen, insbesondere in der Ostzone; und
3. Versuchsbohrungen in der Westzone. 

In enger Zusammenarbeit mit Wardrop Engineering Inc. untersucht und digitalisiert Prophecy frühere Bohr- und geologische Daten von Wellgreen, einschließlich 700 Bohrlöcher von Hudbay, Glactic, Coronation Minerals und Northern Platinum, für detaillierte Rohstoffmodelle.

Prophecy hat außerdem G&T Metallurgical Services von British Columbia ausgewählt, um eine Studie zur Festlegung des Untersuchungsrahmens für metallurgische Tests vorzunehmen. Die grundlegende Zielsetzung ist es, die Grundstichprobe zu charakterisieren, indem gewöhnliche chemische und mineralogische Analysen genutzt werden und einleitende Flotationreaktionen mit konventionellen Methoden zu ermitteln.

John Lee, CEO von Prophecy, sagt:
“Wir setzen die Erweiterung von Wellgreen maßgeblich im Osten zusätzlich zu der Abteufung von neuen Erzmineralisierungsgraden von der Oberfläche fort. Die Wellgreen-Grade sind vergleichbar mit denen der Polymet Ablagerung im Duluth Complex in Minnesota.”  Er fügte hinzu “Marathon PGM’s Übernahme durch Stillwater Mining Corp zeigt, dass Qualitäts-PGM-Ablagerungen in Kanada höchst begehrenswert sind. Jüngste Anstiege in Palladium-Preisen und den erneuten Untersuchung für Rhodium und anderen seltenen PGMs in Wellgreen erweitern den Reiz und das Potential des Projektes erheblich.”

Querschnitte und Lage der Löcher 177 bis 183, sowohl als auch die Fugro-Hubschrauber-Magnet-Abweichungserkundung kann unten angesehen werden.

Mehr Einzelheiten über Wellgreen

Die Wellgreen-Ansprüche sind 7km lang und erstrecken sich über 22 Quadratkilometer. Wellgreen ist 15 km vom asphaltierten Alaska Highway und 402 km vom Haines Tiefseehafen in Alaska entfernt. Es ist Teil des Kluane Ultramafic Nickel-Gürtels, welcher der zweitgröβte nach dem Thompson-Gürtel in Kanada und noch erheblich unerforscht ist.

Seit 1952 war die Exploration fast ausschlieβlich auf  die hochgradigen, unterirdischen massiven Nickel- und Kupfer-Sulfidvorkommen konzentriert. Im Jahr 1972 hat Hudbay Minerals Inc. 171,652 Tonnen in Wellgreen abgetragen und klassifizierte 2.23% Kupfer und 1.39% Nickel. Metalle der Platingruppe und andere wertvolle Metalle waren zwar vorhanden, wurden aber weder erforscht noch angerechnet.

Eine historische (nicht 43-101 konforme) geologische Quelle schätzte 55 Millionen Tonnen in Wellgreen, klassifiziert mit 0.35% Cu, 0.36% Ni, 0.82 g/t Platin und Palladium (Vor Wahrscheinlichkeitsstudie durch WGM vom 21. April 1989), was über 1.4 Millionen Unzen von Platinoid Metallen und 400 Millionen Pfund Nickel entspricht. Ausreichende Untersuchungen, um die historischen Schätzungen als gegenwärtig vorhandene Bodenschätze zu klassifizieren, wurden noch nicht von einer qualifizierten Person durchgeführt. Der Autor betrachtet die historische Schätzung nicht als gegenwärtig vorhandene Bodenschätze und vertraut nicht auf die historische Schätzung.

Untersuchungs-QA/QC-Prozeduren in Wellgreen sind wie folgt:

• Die mineralisierten Bereiche der Bohrkerne werden mit einer Kernsäge geschnitten. Danach, wird eine Hälfte für die Untersuchung mit Sicherheitssiegeln verpackt.
• Die Proben werden an ALS Chemex Laboratories in Whitehorse, Yukon für Probenaufbereitung geliefert. Der Feinstaub wird an ALS Vancouver zur Untersuchung geschickt; jeglicher Ausschuss wird nach Wellgreen für sichere Lagerung zurückgeschickt.
• Zusätzlich zu den Qualitätssicherungen des Labors wird vor Ort ein strenges Qualitätskontrollprogramm angewendet. Dieses beinhaltet die Einführung von Blindproben, Vorschriften und Aufteilungen, um zuverlässige Untersuchungsergebnisse sicher zustellen.
Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden geprüft und freigegeben von Diplomgeologen Danniel Oostermann, Mitarbeiter von Prophecy und qualifizierte Person, wie in NI 43-101 definiert.



Für mehr Information über Prophecy, kontaktieren Sie bitte Scott Parson unter +1.604.642.2625, Durchwahl 106; Paul McKenzie unter +1.604.642.2625 Durchwahl 107 oder John Lee unter +1.800.851.1528


Wellgreen Field Magnetic Map
Zum Vergröβern Karte klicken


3D Model of West and East Zones
Zum Vergröβern Karte klicken


Wellgreen Drill Hole Map
Zum Vergröβern Karte klicken


Wellgreen Hole 177 - 178
Zum Vergröβern Karte klicken


Wellgreen Hole 179 - 182
Zum Vergröβern Karte klicken


Wellgreen Hole 183
Zum Vergröβern Karte klicken


Wellgreen Mine Cross-section
Zum Vergröβern Karte klicken

Über Prophecy Resource

Prophecy Resource Corporation ist eine internationale, breit gefächerte Firma, die sich mit dem Entwickeln von Energie, Nickel und Platinoid Metall-Projekten beschäftigt. Die Firma kontrolliert über 1.4 Billionen Tonnen von Tagebau-fähiger Thermalkohle in der Mongolei (839 Mt gemessen, 579 Mt angedeutet). In Kanada besitzt Prophecy das Wellgreen PGM Projekt im Yukon, Lynn Lake Nickel Sulfid Projekt in Manitoba, und ein 10% Anteilskapital an Victory Nickel. Mineralrohstoffe, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Realisierbarkeit gezeigt.

IM AUFTRAG DES AUFSICHSRATES von Prophecy Resource Corp.
"JOHN LEE"
John Lee
Vorsitzender
Telefon 1.800.851.1528
E-Mail: [email protected]

Mineralrohstoffe, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Realisierbarkeit gezeigt. Weder die TSX Unternehmensbörse noch seine Regulierungs-Dienstanbieter (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Unternehmensbörse definiert ist) akzeptieren Haftung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Ausgabe.



Haftungsausschluss:
Prophecy übernimmt für die Richtigkeit der Übersetzung keine Haftung. Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung!

subscribe to us

Follow Prophecy Coal to get every newsreleases delivered to your Inbox

[-] Close