Prophecy und Sojitz Corp. unterzeichnen Kooperationsabkommen bezüglich der gemeinsamen Vermarktung der Kohle von Ulaan Ovoo in China

Vancouver (British Columbia), 7. Juni 2010. Prophecy Resource Corp. ("Prophecy" oder das "Unternehmen") (TSX-V: PCY; OTC: PRPCF; Frankfurt: 3P1) und Sojitz Corporation aus Japan unterzeichneten ein exklusives Abkommen bezüglich der gemeinsamen Vermarktung der Kraftwerkskohle von Prophecys Kohlelagerstätte Ulaan Ovoo (208 Millionen Tonnen) an Käufer in China. Das Abkommen umfasst auch Japan und Korea – vorausgesetzt, die Kohle wird über die chinesisch-mongolische Grenze verkauft.

Durch sein umfassendes Know-how im internationalen Kohlehandel werden Sojitz Corp. und dessen Tochterunternehmen aus Peking, Sojitz (China) Co. Ltd., Prophecy dabei behilflich sein, sich angesichts der geplanten Mühlenbetriebe 2010 Absichtserklärungen und/oder Abnahmeangebote von potenziellen Käufern seiner Kraftwerkskohle zu sichern. Sojitz wird Prophecy auch bezüglich der besten Parameter der Preisgestaltung beraten, einschließlich der Aspekte der Volatilität der spezifischen Märkte.

Sojitz ist ein international renommiertes Unternehmen, das an einer Vielzahl von Geschäften beteiligt ist, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Energie (Kohle, Flüssigerdgas, Öl und Gas), Metalle, chemischer und funktionaler Materialien sowie Maschinen. Seine umfassenden Kohlebetriebe bestehen aus einer Handels- und einer Investment-Sparte, aus denen sich Synergien ergeben. Sojitz verzeichnet bei vielen Orten in Australien, Russland, Indonesien und China einen Umsatz durch Kohle. Dieses Unternehmen ist der führende Kohle-Importeur Japans. Das Hauptaugenmerk dieses Unternehmens ist außerdem auf den Offshore-Handel gerichtet – vor allem mit China über sein chinesisches Tochterunternehmen, das Kohle verkauft.

John Lee, Chairman von Prophecy, sagte heute: "Das Vermarktungsabkommen zwischen uns und Sojitz ist das Ergebnis von jahrelangen Verhandlungen. Vor der Unterzeichnung dieses Abkommens führte unser japanischer Partner umfassende Prüfungen durch, einschließlich Besichtigungen des Standortes Ulaan Ovoo. Dieses Abkommen ist ein Ausdruck des gegenseitigen Vertrauens und verdeutlicht die Begehrtheit von Prophecys Kohle auf dem riesigen und lukrativen asiatischen Markt."

Der Preisindex für Kraftwerkskohle beim australischen Hafen Newcastle, der als Richtwert für die Kohlepreise in ganz Asien angesehen wird, betrug vor kurzem über 107 US$ pro metrische Tonne und ist somit um 55 % höher als noch vor einem Jahr. Wardrop Engineering besichtigte Ulaan Ovoo und führt nun eine vorläufige Machbarkeitsstudie bezüglich der Reserven und wirtschaftlichen Empfindlichkeiten der Lagerstätte Ulaan Ovoo durch. Die Studie soll innerhalb von 45 Tagen veröffentlicht werden.

Am 11. Mai unterzeichnete Prophecy ein Minen-Service-Abkommen mit Leighton Asia Ltd. bezüglich des Equipment-Leasings und eines Bergbaubetriebs bei der Kohlelagerstätte Ulaan Ovoo. Leighton Asia ist ein 100%-Tochterunternehmen des größten Bergbauunternehmens der Welt, der Leighton Group. Die Errichtung des Minenstandortes wird im Juli 2010 beginnen, um noch im selben Jahr eine Produktion von 250.000 Tonnen sicherzustellen: 57.500 Tonnen im August und eine Steigerung auf 100.000 Tonnen pro Monat bis Dezember 2010. Die im Voraus bezahlten Kosten für den Bergbau und das Equipment-Leasing für 2010 belaufen sich auf 3,7 Millionen $ und Prophecy ist ausreichend kapitalkräftig, um diese Anforderungen zu erfüllen. Das Ziel für 2011 sind 2 Millionen Tonnen und Leighton geht davon aus, ähnliche Vertragsbedingungen auf einer Kosten-pro-Tonne-Basis vorzufinden, nachdem der Minenplan der vorläufigen Machbarkeitsstudie von Wardrop eingetroffen ist.

Das Projekt Ulaan Ovoo ist zehn Kilometer von der russischen Grenze im Norden der Mongolei entfernt und liegt 120 Kilometer (75 Meilen) östlich der zentralen mongolischen Eisenbahnlinie, die das Projekt mit den großen Kohlemärkten Russlands und Asiens verbindet. Am 21. Mai sicherte sich Prophecy Bahnverladungseinrichtungen, um pro Jahr über 1,5 Millionen Tonnen mongolische Kohle nach Russland und China zu transportieren. Prophecy befindet sich zurzeit mit mehreren Parteien in Gesprächen bezüglich Abnahmeabkommen.

Das Projekt enthält 174,5 Millionen Tonnen (gemessen), 34,3 Millionen Tonnen (angezeigt) bzw. 35,9 Millionen Tonnen (abgeleitet) Kraftwerkskohle. Die Kohle weist eine hervorragende Asche- (> 15 %) und Schwefelqualität (< 1 %) mit 5.204 KCAL/KG auf und ist daher in dieser Region sehr begehrt. Die SGS Coal Quality by Seam Specification kann auf der Website von Prophecy heruntergeladen werden. Bei den ersten 140 Millionen Tonnen beträgt die durchschnittliche Mächtigkeit der Flöze 53,9 Meter bei einem Abraumverhältnis von 2,0:1.

Diese Pressemitteilung wurde von Danniel Oosterman, P. Geo., einem Geologen von Prophecy und einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Über Prophecy

Prophecy kontrolliert gemessene und angezeigte Mineralressourcen gemäß NI 43-101 von über 263 Millionen Pfund Nickel, 1 Milliarde Tonnen Kohle und 116 Millionen Pfund Kupfer sowie abgeleitete Ressourcen von 82 Millionen Pfund Nickel, 500 Millionen Tonnen Kohle und 593 Millionen Pfund Kupfer. Das unternehmenseigene Kohleprojekt Ulaan Ovoo in der Mongolei soll noch in diesem Jahr in Produktion gehen. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, ergaben keine wirtschaftliche Rentabilität. Prophecy besitzt auch Grundstücke mit beträchtlichen Vanadium- und Titanvorkommen. Alle Kohleaktiva von Prophecy befinden sich in der Mongolei, seine restlichen Aktiva in Kanada. Das Unternehmen prüft zurzeit weitere gute Wachstumsmöglichkeiten.

 

IM NAMEN DES BOARDS OF DIRECTORS von
Prophecy Resource Corp.

"JOHN LEE"
John Lee
Chairman

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
John Lee
Telefon: 1.800.851.1528
E-Mail: [email protected]
www.prophecyresource.com

 

"Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung."

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "vorausblickende Aussagen" erachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen – einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen hinsichtlich potenzieller Mineralisierungen, der Schätzung von Mineralressourcen, der Durchführung von Mineralressourcenschätzungen, der Interpretation früherer Explorationen und potenzieller Explorationsergebnisse, des Zeitplans und des Erfolgs von Aktivitäten im Allgemeinen, des Zeitplans und der Ergebnisse zukünftiger Ressourcenschätzungen, des Zeitplans von Genehmigungen, der Metallpreise und Wechselkurse von Währungen, der Verfügbarkeit von Kapital, behördlicher Bestimmungen bezüglich Explorationsbetriebe, umweltbezogener Risiken, Landgewinnungen, Rechte sowie zukünftiger Pläne und Ziele des Unternehmens – sind vorausblickende Aussagen, die unterschiedliche Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Obwohl Prophecy der Ansicht ist, dass die in solchen vorausblickenden Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Ereignisse. Aktuelle Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von jenen unterscheiden, die in den vorausblickenden Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Vorausblickende Aussagen basieren auf einer Reihe von wichtigen Faktoren und Annahmen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von vorausblickenden Aussagen unterscheiden, beinhalten erfolglose Explorationsergebnisse, Änderungen der Projektparameter infolge von geänderten Plänen, Ergebnisse von zukünftigen Ressourcenschätzungen, zukünftige Metallpreise, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftslage, Risiken in Zusammenhang mit Betrieben in ausländischen Rechtsprechungen, unversicherte Risiken, behördliche Änderungen, mangelnde Rechte, die rechtzeitige Verfügbarkeit von Personal, Material und Equipment, Unfälle oder Ausfälle von Equipment, Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen, unerwartete umweltbezogene Auswirkungen auf Betriebe und die Kosten, um diese zu beheben, sowie andere Risiken, die hierin detailliert dargebracht sind und von Zeit zu Zeit mit den Wertpapierbehörden veröffentlicht werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, keine wirtschaftliche Rentabilität zeigten. Die Mineralexploration und die Minenerschließung sind äußerst risikoreiche Geschäftszweige. Demzufolge könnten sich tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in vorausblickenden Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Für weitere Informationen über Prophecy und die Risiken und Herausforderungen seines Geschäftes sollten Investoren die Veröffentlichungen unter www.sedar.com lesen.

"Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung."

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


subscribe to us

Follow Prophecy Coal to get every newsreleases delivered to your Inbox

[-] Close